Mares im Radsportfieber bei den Vattenfall Cyclassics

Mares im Radsportfieber bei den Vattenfall Cyclassics

Das Team von Mares Shipping steht Ihnen als Spezialist für Ersatzteile zur Seite

Das Mares Shipping Team

Das Team von Mares Shipping steht Ihnen als Spezialist für Ersatzteile zur Seite

Zum bereits 11. Mal ging Mares Shipping am Sonntag bei den Vattenfall Cyclassics, Europas größtem Radrennen, an den Start. Bei schönstem Wetter trat unser Team aus 23 Mitarbeitern und Freunden in die Pedale. Hunderttausende Zuschauer jubelten den 15.000 Jedermännern und Radprofis entlang der für den öffentlichen Verkehr gesperrten Strecke zu. Diese führte wie gewohnt vorbei an den schönsten Ecken Hamburgs und Umgebung. Zum 20. Jubiläum der Cyclassics gab es aber auch einige Neuerungen. Unter dem Motto „miteinander, statt gegeneinander“ gab es für 1000 Teilnehmer die Möglichkeit, die 55km-Strecke ohne Zeitmessung zu fahren. Am Jungfernstieg und am Rathausmarkt sorgte ein buntes und informatives Messe- und Rahmenprogramm zusätzlich für Unterhaltung.

Seit Monaten haben sich unsere Radfahrer auf die Vattenfall Cyclassics vorbereitet. Sie trafen sich an den Wochenenden in den frühen Morgenstunden, um für die 55km- und 100km-Strecken zu trainieren. Viele haben unter der Woche auf die gemütliche Bahnfahrt verzichtet und sind bei Wind und Wetter mit dem Rad zur Arbeit gekommen. Natürlich kam der Spaß dabei nie zu kurz.

Das Team von Mares Shipping steht Ihnen als Spezialist für Ersatzteile zur Seite

Das Team von Mares Shipping steht Ihnen als Spezialist für Ersatzteile zur Seite

Mares Shipping bei den Vattenfall Cyclassics

Und das Training hat sich gelohnt: Alle Sportler haben das Rennen heil überstanden und es wurden spitzen Zeiten gefahren. Unser schnellster Mann hat die 100km-Strecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,26 km/h in nur 02:50:43 Std. bewältigt. Eine unserer Frauen lag mit 02:54:12 Std. auf Platz 55 unter den 100km Radfahrerinnen. An diese tollen Leistungen konnten auch unsere anderen Mitarbeiter anschließen. Das anschließende Grillen im Innenhof hatte sich unser Team verdient und es wurde ausgiebig gefeiert. Unser Personal Health Coach, Sascha Bade, kümmerte sich um das Wohl unserer Sportler und wirkte dem Muskelkater mit Massagen entgegen.

Wir hatten mal wieder eine Menge Spaß und haben viel erlebt. Das Radteam von Mares ist den vergangenen Wochen noch enger zusammen gewachsen. Ganz im Sinne unseres sportlichen Sommers freuen wir uns schon auf den MOPO Team-Staffellauf.